Social Media

Mit Max in der Fast Lane

Seit der Saison 2018/19 startet Maximilian Günther mit Dragon Racing in der ABB FIA Formel E und misst sich dort mit den hochkarätigsten Rennfahrern der Welt. Die ABB FIA Formel E ist die weltweit erste vollelektrische FIA-Meisterschaft für Formelfahrzeuge und trägt ihre Rennen meist auf Straßenkursen an spektakulären Schauplätzen unter anderem in New York, Hongkong, Paris, Rom und Berlin aus.

Maximilian Günther war seit Anfang 2018 als Test- und Entwicklungsfahrer für das amerikanische Team DRAGON von Jay Penske tätig und maßgeblich in die Entwicklung des Gen2-Autos involviert. Im gleichen Jahr startete der 21-jährige Deutsche in der FIA Formel 2, wo er das prestigeträchtige Rennen beim Großen Preis von Großbritannien gewann.

Zuvor war Maximilian Günther in verschiedenen Nachwuchs-Rennserien unterwegs. Zu seinen bisher größten Erfolgen zählen der Vize-Europameistertitel in der FIA Formel 3 Europameisterschaft 2016, der Sieg beim historischen Formel 3 Grand Prix de Pau 2017 und der Sieg in der FIA Formel 2 beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone. Maximilian Günther wurde zweimal von der Deutschen Post Speed Academy zu Deutschlands Motorsport Talent des Jahres gekürt und zudem 2016 von einer Fachjury zum ADAC Junior Motorsportler des Jahres gewählt.

2018 FIA Formel 2 Championship – Silverstone Circuit, GB – 1. Platz
2017 Sieger Grand Prix de Pau
FIA Formel-3-Europameisterschaft – 3. Platz
FIA Formel-3-Weltmeisterschaft – 5. Platz
2016 FIA Formel-3-Europameisterschaft – 2. Platz
ADAC Junior Motorsport Man Of The Year
Motorsport-Talent des Jahres in Deutschland
2015 FIA Formel-3-Europameisterschaft – Rookie – 8. Platz
2014 Motorsport-Talent des Jahres in Deutschland
ADAC Formel Masters – 2. Platz
2013 ADAC Formel Masters – 2. Platz
2012 Aufnahme in den ADAC Stiftung Sport Förderkader
2011 Formel BMW Talent Cup – 2. Platz

Sponsoren